Links / weitere Informationen

Sie haben bereits alle Artikel unserer Homepage mit Interesse verfolgt, benötigen aber noch mehr Informationen? Kein Problem; auf den nachfolgenden Seiten kann Ihnen sicherlich geholfen werden.

Hier finden Sie weiterführende Verweise zur Region im Allgemeinen und zu Mühlen im Besonderen. Viel Spaß bei Stöbern ;-)

Beachten Sie bitte, daß Sie mit Anklicken der folgenden Links den redaktionellen Teil der Homepage unseres Vereins verlassen (Links öffnen sich in neuem Fenster). Daher (nicht zur Abschreckung, sondern nur aus rechtlichen Gründen) der Hinweis: Besuch auf eigene Gefahr.

Und nun viel Spaß beim Surfen.

Interessante Beiträge zur Orts- und Regionalgeschichte. Umfangreiches Archiv auch zur Lindemannschen Windmühle. Bei Interesse kann dort auch gut recherchiertes Informationsmaterial zur Mühle und zu anderen historischen Themen erworben werden. Schauen Sie einmal 'rein - es lohnt sich.

Herr Günter Schölzel aus Vlotho betreibt in privater Regie eine ebenfalls sehr interessante Seite zur Vlothoer Ortsgeschichte. Auch der Lindemannschen Windmühle in Orstteil Exter wird ein Beitrag gewidmet. Aber auch andere (ehemalige wie noch erhaltene) Mühlen in und um Vlotho finden Erwähnung.

Die offizielle Seite der Stadt Vlotho darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. Auch hier wird unserer Mühle ein eigenes Kapitel gewidmet. Wir möchten an dieser Stelle allerdings nicht unterschlagen, daß Vlotho noch viele weitere reizvolle touristische Ziele hat, über die Sie sich hier gern informieren können. Wer weiß - vielleicht lassen sich bei einem Aufenthalt in der Umgebung ja verschiedenen Ziele kombinieren... ?
Selbstverständlich finden Sie hier - neben generellen Informationen zur Stadt (und auch Ihrer Geschichte) - auch Informationen zur An- und Abreise sowie zu verschiedenen Unterkunftmöglichkeiten.

Falls Sie sich nicht nur für die Historie der Windmühle interessieren, sondern vor allem auch über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden bleiben möchten, legen wir Ihnen hiermit die Seiten (und natürlich auch Publikationen) unserer Lokalpresse ans Herz, die stets gut informiert über das aktuelle Geschehen rund um die Mühle berichtet.

Sie haben bereits viel über die Exteraner Windmühle gelesen, möchten nun aber wissen, was mit diesem Exter auf sich hat? - Kein Problem...
Bis vor kurzem lediglich als Abschnitt im Artikel "Vlotho" (als Ortsteil) erwähnt, hat Exter nun einen eigenen Artikel in der "Wikipedia". Dort ist ebenfalls ein eigener (wenn auch kurzer) Abschnitt der Mühle gewidmet.

Was wäre eine Webseite über eine Mühle ohne einen Link zum Mühlenkreis? Genaugenommen grenzt sich der der Kreis Herford (zu dem Vlotho-Exter gehört) natürlich regional vom sogenannten Mühlenkreis Minden-Lübbecke ab - dennoch verbindet unseren Verein vieles mit dem Mühlenkreis und nicht zuletzt auch den Menschen, die uns mit besonderem professionellen wie auch persönlichen Engagement bei Instandsetzung und Betrieb der Müle unterstützt haben. Stellvertretend sei hier der Mühlenbauhof genannt, den der Kreis Minden-Lübbecke unterhält, welcher uns in Person von Herrn Friedrich Rohlfing sowohl tatkräftig als auch in Form von Know-How freundlich unterstützt hat. Sollten Sie an einer Rundreise/Mühlentour durch die Umgebung interessiert sein (Stichwort: Westfälische Mühlenstraße), finden Sie hier wertvolle Informationen.

Eine weitere private Seite, die sich der Auflistung aller deutschen Mühlen widmet. Darüber hinaus finden sich hier aber auch sehr interessante Hintergrund-Informationen zum Thema "Mühlen" und zum Beruf des Müllers und der damit einhergehenden Mythen. Weiterhin finden Sie hier auch Links zu Diskussionsforen zum Thema "Mühlen", in denen auch über die Exteraner Mühle berichtet wird und diskutiert werden kann (neues Forum, altes Forum).
In diesen Foren finden Sie auch Links zu allen bisher veröffentlichten Artikeln aus der Lokalpresse zu unserer Windmühle.

Auch auf holländischen Webseiten wird über die Lindemannsche Windmühle berichtet. Als "Ronde Beltmolen" klassifiziert, finden Sie hier einen kurzen Eintrag auf einer niederländischen Mühlen-Seite.

Auch in Sagen und Mythen finden sich seit jeher Verweise auf Mühlen. Als bekannteste in diesem Zusammenhang dürfte die "Krabat"-Sage gelten, die aus dem Sorbischen stammt und sehr eindrucksvoll die Geschichte der Müllerszunft und der damit einhergehenden historischen Vorurteile aufgreift. Neben vielen anderen Illustrationen ist hier für Interessierte insbesondere die literarische Vorlage von Otfried Preußler, sowie deren filmische Umsetzung durch Marco Kreuzpaintner und deren Intonierung durch den deutschen Ausnahmekünstler Alexander Spreng und seiner Musikgruppe "ASP" erwähnens- und empfehlenswert.

Wir möchten diese Linkliste nicht schließen ohne einen Verweis auf unseren Dachverband DGM - Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V.
Die DGM ist ein bundesweit agierender Verein, dessen Hauptziel die Vernetzung aller deutschen Mühlen(vereine) zum Zwecke der Erhaltung und des gemeinsamen Erfahrungsautausches ist.
Seit Beginn der Restaurierungsarbeiten wird die Lindemannsche Windmühle unter der Nummer 128 im Register der DGM geführt. Sie können hier technische Einzelheiten zu fast allen Mühlen in Deutschland abrufen und sich z. T. auch über deren Aktivitäten informieren. Wie wäre es mit einer "Mühlentour" im Rahmen des deutschen Mühlentages?

Haben wir noch etwas vergessen? Eigentlich nicht, oder?
Aber, aber... Bei aller Euphorie über unsere heimischen Mühlen dürfen wir natürlich nicht verschweigen, daß auch in anderen Ländern z. T. sehr alte Mühlen existieren. Schauen Sie doch einmal bei der TIMS vorbei - der internationalen molinologischen Gesellschaft. Oder besuchen Sie gleich die (englischen) Seiten der Jack & Jill Windmühle (Großbritannien), der Shikhari-Windmühle (Russland) oder der Foxton-Windmill (Neuseeland).
Ach ja: in Holland soll es auch noch die ein oder andere Windmühle geben. Vermutlich werden Sie darüber aber auch auch ohne diese Linkliste genügend Informationen finden ;-)

Das Leben besteht ja bekanntlich nicht nur aus Mühlen, sondern auch aus vielen anderen Interessen. Wer sich für die Erzeugnisse einer Windmühle (Mehl, bzw. Brot) interessiert, sollte auch den Sport nicht vernachlässigen. Sollten Sie sich also nach Besuch der Mühle noch sportlich betätigen wollen oder generell Interesse an einem entspannenden Hobby in schöner Landschaft haben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch beim Golfclub Herford, zu dem wir eine gute Nachbarschaft pflegen. Neben direkter Nachbarschaft verbindet unsere Vereine auch die Liebe zur Tradition und nicht zuletzt auch zur Mühle. Daher möchten wir uns an dieser Stelle auch herzlich für die Unterstüzung bedanken.

Im Folgenden finden Sie weitere Links zu benachbarten Vereinen und Institutionen in Vlotho

 

Sie haben bereits alle Links bis hierhin besucht und können immer noch nicht genug bekommen von Molinologie? In diesem Fall möchten wir Ihnen eine Mitgliedschaft in unserem Verein ans Herz legen, mit der Sie die Mühle "hautnah" erleben und auch einmal selbst in Betrieb nehmen können. Ganz nebenbei tragen Sie damit auch zum Erhalt der Mühle für nachfolgende Generationen bei, denen sich das Phänomen Windmühlen heutzutage leider kaum noch erschließt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch etwas zum Schmunzeln:

Sie denken, die Verbundenheit zur Windmühle läßt sich optisch maximal durch das Tragen einer traditionellen Müller-Kleidung ausdrücken? Weit gefehlt, wie uns dieser Herr eindrucksvoll beweist ;-)